Reis mit Languste und Venusmuscheln

  • Arroz
  • 60+
  • Mittelschwer

Zutaten (4 pax )

  • 1 Languste (800 – 1000 g)
  • 400 g Venusmuscheln 
  • 400 g Bomba-Reis (Rundkornreis)
  • 150 g grüne Paprikaschoten
  • 100 g Zwiebeln
  • 100 g rote Paprikaschoten
  • 120 g reife Tomaten 
  • 1 TL süßes Paprikapulver
  • 12 Safranfäden
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Weinbrand
  • 1 l Fischbrühe
  • 200 ml natives Olivenöl Extra aus Spanien
  • Salz

Für die schwarze Aioli:

  • 2 Eier
  • 2 Beutel Tintenfischtinte
  • Natives Olivenöl Extra aus Spanien
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz

Rezept für Reis mit Languste und Venusmuscheln 

Zubereitung:

Für den Reis:

  1. Das native Olivenöl Extra in einen Tontopf geben.
  2. Die Languste erhitzen, den Kopf vom Hinterleib trennen und diesen an den Verbindungsstellen des Panzers durchschneiden. Dadurch entstehen sechs Teilstücke. Den Kopf in der Mitte durchschneiden.
  3. Die mit Salz und Pfeffer gewürzten Langustenstücke und den der Länge nach in zwei Teile geteilten Kopf in das heiße native Olivenöl Extra geben. Die Languste von Zeit zu Zeit wenden, damit sie rundherum goldbraun angebraten wird.
  4. Den Weinbrand hinzugeben und flambieren. Nach dem Erlöschen der Flamme die Langustenstücke herausnehmen und zur Seite legen. Das Innere des Kopfes ausräumen und in einem Mörser zerkleinern. Alles durch ein Sieb geben, um die festen Bestandteile zu entfernen und die Flüssigkeit auffangen.
  5. Die sehr klein gehackten Zwiebeln, den Knoblauch und die in kleine Würfel geschnittenen Paprikaschoten in den gleichen Topf geben. Wenn alle Zutaten weich gekocht sind, die in kleine Würfel geschnittenen Tomaten hinzugeben. Alles gut anbraten und den Reis hinzugeben. Alles noch einmal etwa zwei Minuten gut durchbraten, bis der Reis einen perlmuttfarbenen Ton annimmt.
  6. Die vorher in einem Mörser zusammen mit Salz zerkleinerten Safranfäden hinzufügen. Wenn alles gut durch ist und einen perlmuttfarbenen Ton angenommen hat, die Fischbrühe dazugeben, dabei immer doppelt soviel Brühe wie Reis nehmen.
  7. Wenn die Brühe zu kochen beginnt, die Venusmuscheln dazugeben, mit Salz abschmecken und die Langustenstücke hinzufügen.
  8. Zehn Minuten auf großer Flamme und danach etwa acht Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen, ohne den Reis umzurühren. Den Sud aus dem Kopf der Languste darübergeben und ein paar Minuten durchziehen lassen.

Für die Aioli:

  1. Eigelb und Knoblauch mithilfe eines Mixers aufschlagen, Salz hinzugeben und mit dem nativen Olivenöl Extra verquirlen, bis eine sämige Soße entsteht.
  2. Die Tintenfischtinte hinzugeben und alles gut vermengen, bis eine gleichmäßig schwarze Aioli entsteht.

Rezept für Reis mit Languste und Venusmuscheln

Wir empfehlen natives Olivenöl Extra der Hojiblanca-Olive wegen des fruchtigen Süßmandel- und Olivenaromas, das gut zum kräftigen Geschmack der Languste und zum Reis passt. Da dies aber Geschmackssache ist, können sie den Gerichten eine persönliche Note verleihen, indem Sie auch andere Olivenöle aus Spanien ausprobieren, die Ihnen besser gefallen.

Was können wir ihnen Anbieten?