Kroketten mit iberischem Schinken

  • Tapas
  • 60+
  • Mittelschwer

Zutaten (6 pax )

  • Olivenöl aus Spanien
  • 100 Gramm Mehl
  • ½ Liter Milch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 200 Gramm iberischer Schinken
  • Muskatnuss
  • Salz
  • 2 Eier
  • Paniermehl 

Rezept für Kroketten mit iberischem Schinken 

Zubereitung:

  1. In einer Pfanne vier Esslöffel Olivenöl anwärmen und die Brunoise-Zwiebeln (in kleine, 1 bis 2 mm große Würfel geschnitten) andünsten.  
  2. Sobald sie glasig sind, Mehl hinzu geben und mitbraten. Dabei ständig umrühren, bis es eine geröstete Farbe annimmt.

    Kroketten mit iberischem Schinken

  3. Milch anwärmen und bei ständigem Rühren nach und nach in die Pfanne geben, bis die Béchamelcreme einzudicken beginnt. Der Trick für Meisterklassekroketten liegt in der Béchamelzubereitung. Je mehr Zeit Sie diesem Schritt widmen, umso cremiger und zarter werden sie (ca. 15 Minuten).  Der Teig muss sich dabei immer vom Pfannenboden lösen.

    Hitze kleiner stellen und Schinken hinzu geben (Sie können den Schinken nach Belieben durch Thunfisch, Speck, Bratfleisch, Chorizo-Wurst usw. ersetzen). Mit Muskatnuss und Salz abschmecken.

    Ihre Béchamelcreme ist fertig, wenn sich der Teig leicht vom Löffel löst.

     

    Kroketten mit iberischem Schinken

  4. In eine flache Schüssel gießen und den Teig vor dem Formen der Kroketten abkühlen lassen. Damit die Béchamelcreme nicht austrocknet, sollte man sie mit Klarsichtfolie abdecken.

    Kroketten mit iberischem Schinken

  5. Die Kroketten können in unterschiedlichen Größen und Formen zubereitet werden. Traditionell werden sie in länglich geformt, man kann sie aber auch rund oder quadratisch formen.

    Wie auch immer Sie Ihre Kroketten formen möchten: Sie dürfen keine Risse aufweisen, damit man sie perfekt und dicht panieren kann und so vermieden wird, dass sie in der Pfanne auslaufen.  Das erreicht man besten mit einem Eisportionierer oder einer Spritztülle. Damit spart man außerdem Zeit und kann den Teig kompakt und ohne Risse formen.

    Kroketten mit iberischem Schinken

  6. Ein leichtes Panieren mit Paniermehl stellt den Abschluss beim Formen der Krokette dar.
  7. Jetzt muss man die Eier auf einem Teller schlagen. Hier lautet der Trick, um ihr Volumen zu verdoppeln und damit sie länger halten, zuerst das Eiweiß und dann die Dotter zu schlagen.  Lassen Sie sich vom Ergebnis überraschen!
  8. Die Kroketten im Ei befeuchten und die überschüssige Menge entfernen. Danach muss man sie wieder im Paniermehl wälzen. Geben Sie die Krokette von einer Hand in die andere, damit das übrige Paniermehl abfällt.
  9. Jetzt sind wir fast am Ende. Frittieren Sie sie mit reichlich Olivenöl aus Spanien, dem wichtigsten Trick dieses Rezeptes.

    Zunächst muss man die Kroketten „versiegeln“ und dafür muss das Öl sehr heiß sein. Sie müssen sie in der ersten Minute umdrehen, um die Panierkruste zu verschließen, was auch auf der anderen Seite geschehen muss. Schalten Sie die Hitze auf mittlere Stärke zurück und drehen sie immer sehr vorsichtig um, damit eine einheitliche goldbraune Farbe entsteht.

    Kroketten mit iberischem Schinken

  10. Die Kroketten aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier legen, damit das überschüssige Öl aufgesaugt wird.

    So entstehen knusprige, zarte und leckere Schinkenkroketten.

Kroketten mit iberischem Schinken

 

 

Was können wir ihnen Anbieten?