Rinderfilet mit Paprika

  • Carnes
  • 60+
  • Mittelschwer

Zutaten (4 pax )

Rinderfilet

  • 500g englisches Jungbullenfilet (direkt vom Metzger parieren lassen)
  • 100g gekochter Pulpo (Tentakel, alternativ Calamaris)
  • 60ml Kalbsjus
  • Olivenöl aus Spanien

Rotes Paprikapüree

  • 8 rote Paprika
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 80ml Olivenöl aus Spanien
  • 8g Fleur de Sel
  • 1g Xanthan

Gelbes Paprikagelee

  • 4 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 1g Agar-Agar
  • 1 Blatt Gelatine

Artischockenpüree

  • 6 große bretonische Artischocken
  • 1 ungespritzte Zitrone
  • Salz
  • Zucker
  • Weiße Pfefferkörner
  • 2 vollreife Tomaten
  • 2 Körner Piment
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Schalotten
  • 2 Zweig Thymian
  • Weißer Balsamico

Artischocken gebraten

  • 4 Mini-Artischocken (Poweraden)
  • Gewürze analog zum Artischockenpüree

 

Rezept für Rinderfilet mit Paprika

Vorbereitung:

Rinderfilet

  1. Jungbullenfilet scharf anbraten und bei 120° Grad je nach Dicke ca. 8 Min. im Backofen garen.
  2. Tentakel in gleichmäßige, mind. 1 cm dicke Scheiben schneiden und in Olivenöl aus Spanien mit Thymian braten.

Rotes Paprikapüree

  1. Rote Paprika halbieren und entkernen, mit spanischem Olivenöl bestreichen und mit Meersalz und Rosmarin würzen. Die Paprika bei 180° Grad im Ofen ca. 25 Min garen.
  2. Danach die Haut abziehen, zerkleinern und mit einem Zauberstab fein pürieren. Das restliche Olivenöl aus Spanien nach und nach zugeben. Für eine cremige Bindung 1g Xanthan hinzufügen.

Gelbes Paprikagelee

  1. Gelbe Paprika halbieren, entkernen und mit einem Entsafter entsaften. Den daraus gewonnenen Fond kräftig mit Salz und Zucker abschmecken. Agar-Agar einrühren und aufkochen lassen. Die zuvor eingeweichte Gelatine hinzufügen und die komplette Masse auf ein Blech gießen.
  2. Aushärten lassen und in der gewünschten Größe mit einem Ring ausstechen. Rote Paprika schälen und entkernen und in feine Würfel schneiden. Mit Salz, Zucker und Zitrone marinieren und auf dem Paprikagelee drapieren.

Artischockenpüree

  1. Zunächst den Fond für das Püree vorbereiten. Dafür alle Gewürze in einen Topf geben und mit Gemüsebrühe aufsetzen. Artischocken putzen und in dem Fond weich kochen.
  2. Die Artischocken aus dem Fond nehmen und mit Olivenöl aus Spanien fein pürieren. Den Fond mit den Gewürzen aufheben, dieser kann für die Pomeraden genutzt werden.

Artischocken gebraten

  1. Gewürze analog zum Artischockenpüree
  2. Poweraden gründlich putzen und bissfest in dem bereits angesetzten Fond kochen. Die Poweraden rausnehmen und auskühlen lassen. Anschließend vierteln und in einer Pfanne mit Olivenöl aus Spanien scharf anbraten.

Anrichten

  • Nach Belieben anrichten, ausgarnieren und mit Olivenöl aus Spanien veredeln.

Rinderfilet mit Paprika

Was können wir ihnen Anbieten?