So werden Ihre Pommes frites gesund und originell

Ähnlich wie ein Hund als bester Freunde des Menschen bezeichnet wird, kann man die Pommes frites als besten Freund vieler Gerichte bezeichnen. Lernen Sie, wie man sie richtig frittiert, um den vollen Geschmack dieses Stars in der Gastronomie hervorzuheben. Absolute Pommes-Fans sollten jetzt also gut aufpassen, denn heute sind Sie an der Reihe!

Wie bitte? Sie essen keine Pommes frites, weil Sie nicht wissen, wie man sie frittiert? Oder weil sie Ihnen nicht gut gelingen? Wie dem auch immer sei – hier haben Sie jetzt endlich die Möglichkeit, Ihre Pommes-Technik mit ein paar einfachen Tricks aufzumöbeln.

Inzwischen wissen Sie ja auch, dass das Frittieren mit Olivenöl lecker und gesund ist. Also gehen wir jetzt einen Schritt weiter: Das Ziel: Ihre Pommes frites sollen nicht mehr nur Beilage, sondern ein echt origineller und schmackhafter Teil eines Menüs sein.

Um Ihnen dabei behilflich zu sein, stellen wir zwei innovative Arten ihrer Zubereitung vor, die Ihre Gerichte sicherlich für immer verändern werden. Aufgepasst – es geht los:

Soufflé-Kartoffeln

Ganzes Rezept ansehen von: Soufflé-Kartoffeln (aufgebläht, knusprig und sehr leicht) 

 ​Kartoffelstifte

Ganzes Rezept ansehen von: Kartoffelstifte (dünn und extrem knusprig)

So „coole“ Pommes bekommt man nicht jeden Tag zu sehen!

In nur 5 Minuten haben Sie zwei neue Techniken gelernt, um leckere Pommes frites noch besser zubereiten zu können. Mehr dazu auf Twitter, Instagram und Facebook.

Mit Olivenöl schmeckt im Leben alles viel besser!

 

<< Früher Alle Weiter >>