BLOG
Zurück zum BLOG
Augsto 12, 2022

Vegetarische spanische Küche: Ideen für leckere Rezepte

Gazpachos

Vegetarisch zu kochen liegt im Trend! Ganz egal, ob für einen vegetarischen oder einen flexitarischen Lebensstil, vegetarische Speisen haben in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Mit dem zunehmenden Nachhaltigkeitsbewusstsein zum Umgang mit Ressourcen steigt auch das Interesse an abwechslungsreichen vegetarischen Gerichten.

Zur traditionellen spanischen Kochkunst, die für ihre Vielfalt bekannt ist, gehören auch vegetarische Speisen dazu. Jede Region hat ihre eigenen, köstlichen Spezialitäten.

Möchtest du die spanische vegetarische Küche entdecken? Dann schau dir diese traditionellen spanischen Gerichte ganz ohne Fleisch an.

Tortilla de patata

Das beliebte spanische Kartoffelomelette, genannt „Tortilla de Patata“, gehört im ganzen Land zu den populärsten Gerichten. Als die Tortilla de Patata im 19. Jahrhundert erfunden wurde, bereiteten dieses Gericht hauptsächlich Menschen mit wenig Geld zu. Heutzutage steht das Kartoffelomelette nicht nur für die spanische vegetarische Küche, sondern auch für die spanische Lebensart, denn sie ist ein Gericht, das zum Teilen gedacht ist!

Für die Zubereitung einer spanischen Tortilla benötigt man ausschließlich 3 oder 4 Zutaten:

Kartoffeln, Eier und natives Olivenöl extra aus Spanien. Zwiebeln können die vierte Zutat darstellen. Es existiert eine leidenschaftliche Debatte zwischen Befürwortern der Zwiebel in diesem Gericht und denen, die diese Zutat ablehnen. Zu dieser Mischung aus Kartoffeln, Eiern und Olivenöl kannst du weitere Zutaten hinzufügen, etwa Kürbis, Lauch oder Käse … Du erhältst verschiedene Varianten des traditionellen Kartoffelomelettes mit jeweils einzigartigem Geschmack!

Neben dem Geschmack der Kartoffeln ist auch die Qualität des Olivenöls von ganz besonderer Bedeutung. Wenn du zuhause ein Kartoffelomelette zubereitest, empfehlen wir dir ein natives Olivenöl extra aus Spanien zu verwenden.

Die Tortilla de Patata ist ein echter Klassiker unter den spanischen Tapas. Sie schmeckt jedem und benötigt weder Fleisch noch Fisch.

Escalivada

Escalivada ist ein traditionelles katalanisches Gericht, bei dem in lange Streifen geschnittenes Gemüse in nativem Olivenöl extra aus Spanien angebraten wird. Das Gericht ist kalorienarm, ballaststoffreich und vegetarisch. Es wird mit einem Toast kombiniert oder als Vorspeise serviert.

Um eine katalanische Escalivada zuzubereiten, benötigst du eine Aubergine, einen roten Paprika, Zwiebeln, Tomaten und natives Olivenöl extra aus Spanien. Das Gemüse wird in Streifen geschnitten und mit dem Olivenöl angebraten. Die Intensität des Olivenöls bestimmt den Geschmack. Wähle am besten ein natives Olivenöl extra aus Spanien. Es hat einen hohen Anteil an natürlichen Antioxidantien wie Polyphenolen und Vitamin E. Die Escalivada ist ein hervorragendes Gericht für einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil.

Gazpacho

Gazpacho ist eine kalte Suppe, die insbesondere in Andalusien sehr beliebt ist. Sie lässt sich im Handumdrehen zubereiten, da sie nicht gekocht wird, und versorgt dich mit vielen verschiedenen Vitaminen und Mineralien. Zudem ist sie vor allem im Sommer eine hervorragende Erfrischung.

Das bekannteste Gazpacho ist eine ungekochte Mischung aus Tomaten, Knoblauch, nativem Olivenöl extra aus Spanien, Wasser, Essig, Zwiebeln, Gurken und grünem Paprika, die mit Brotkrumen angedickt wird. Das Wort Gazpacho kommt aus dem Arabischen und bedeutet „eingeweichtes Brot“.

Die Zutaten werden einfach mit einem Pürierstab oder einem Mixer zerkleinert und zu einer Emulsion vermischt, bis eine flüssige Gemüsecreme entsteht. Olivenöl wegzulassen ist dabei keine Option, da es eine der grundlegenden Zutaten des Gerichtes darstellt. Außerdem liefert das native Olivenöl extra aus Spanien dir herzgesunde Fette und verleiht dem Gazpacho eine geschmeidigere Textur und einen unvergleichlichen Geschmack.

Papas arrugadas con mojo

Diese kanarische Beilage ist vor allem für Kartoffelfans eine tolle Alternative zu Pommes oder gekochten Kartoffeln. „Arrugadas“ bedeutet übersetzt „gerunzelt“, dies bezieht sich auf die Schale der Kartoffeln. Denn die Kartoffeln werden mit einer speziellen Technik gekocht, sie werden dank des Salzes perfekt gegart und bekommen eine köstliche, feine Salzkruste. Mojo ist eine leckere Soße aus nativem Olivenöl extra aus Spanien, Knoblauch, Essig und Salz und wird ergänzt um Paprika, Petersilie oder andere Kräuter.

Du benötigst für die Zubereitung des kanarischen Kartoffelgerichts: Kleine Kartoffeln, Zitrone, Salz, Knoblauch, Paprikaschoten, Kreuzkümmel, süßen Paprika, Weißweinessig und natives Olivenöl extra aus Spanien.

Koche die Kartoffeln mit ihrer Schale, dem Salz und Zitronenscheiben. Für die Mojo-Soße mixe alle Zutaten miteinander und püriere sie dann sorgfältig. Das native Olivenöl extra aus Spanien gibt der Mojo-Soße eine cremigere Textur und bindet die Zutaten. Auch hier ist die Qualität des Öles wieder entscheidend für den Geschmack des Endergebnisses.

Menestra de Verduras

Die Menestra de Verduras ist ein traditionelles Gemüsegericht. Menestra kann auf viele verschiedene Arten zubereitet werden. Entscheidend ist vor allem, welche Gemüsearten gerade saisonal zur Verfügung stehen. Denn die Menestra ist ein saisonales Gericht, das je nach Jahreszeit unterschiedlich zubereitet wird. Zumindest war dies ursprünglich so, als die natürlichen Zyklen des Landes vorgaben, wann welche Lebensmittel gegessen wurden. Dieser Gemüseeintopf ist ein erstklassiges vegetarisches Rezept. Wie bereits geschrieben, besitzt die traditionelle spanische Küche eine Fülle vegetarischer Gerichte.

Wenn du zuhause eine Menestra de Verduras zaubern möchtest, empfehlen wir dir folgende Zutaten:

Blumenkohl, Möhren, grüne Bohnen, Paprika, Zwiebel, Mangold, Artischocke, Ei und Olivenöl.

Das gesamte Gemüse wird geschnitten und in einem Dampfgarer für etwa 15-20 Minuten gekocht. Jedes Gemüse hat seine eigene Gardauer, also überprüfe von Zeit zu Zeit den Gargrad. Nachdem das Gemüse gekocht wurde, wird es mit etwas nativem Olivenöl extra aus Spanien und Knoblauch angebraten. Manche geben auch ein hartgekochtes Ei dazu, um das Gericht noch besser abzurunden.

Die traditionelle spanische Küche neu entdecken

Ohne Frage gibt es auch in der spanischen Kulinarik viele Gerichte, die Fleisch oder Fisch enthalten. Doch es gibt auch genauso viele Speisen, die ideal für einen vegetarischen Lebensstil geeignet sind. Probiere doch selbst einmal eines der genannten Gerichte und verfeinere andere deiner Rezepte mit nativem Olivenöl extra aus Spanien, das für Qualität steht.

0 Kommentare

Neueste Einträge

Verwandte Einträge

Olivenöl aus Spanien zur Lippenpflege

17Aug | 22 Olivenöl aus Spanien zur Lippenpflege
Olivenöl aus Spanien ist vielseitig verwendbar und eignet sich auch sehr gut zur Lippenpflege. Das liegt daran, dass die Haut in diesem...

Olivenöl Cocktails

09Aug | 22 Olivenöl Cocktails
Was zunächst etwas seltsam klingt, ist tatsächlich wahr: Es können verschiedene Cocktails mit Olivenöl aus Spanien hergestellt werden. Sie sind schmackhaft und...

Leckere spanische Eintöpfe

01Aug | 22 Leckere spanische Eintöpfe
Beim Begriff Spanien denkst du vielleicht zunächst an Strand, Paella, Olivenöl oder den berühmten Serrano-Schinken. Jedoch gibt es im sonnigen Süden auch...

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere diese.

Überprüfen Sie die Felder

Abonnieren Sie unseren Newsletter

IMelden Sie sich an, wenn Sie mehr Informationen über Olivenöle aus Spanien erhalten möchten